Jungmusikerleistungsabzeichen (JMLA)

Prüflinge für JMLA JuniorDie Jungmusiker-Leistungsabzeichen (JMLA) der Bläserjugend des Bundes Deutscher Blasmusikverbände (BDB) geben bei der musikalischen Ausbildung in der Musikschule der Orchestergemeinschaft Seepark den Takt an. Die Inhalte und Anforderungen der Jungmusikerleistungsabzeichen der Leistungsstufen Junior, Bronze, Silber und Gold sind eine stetig wachsende Herausforderung und begleiten junge Talente von den ersten musikalischen Schritten bis hin zur solistisch, musikalischen Reife.

JMLA Junior Prüfungen 2012Klare Zielvorgaben strukturieren die Ausbildung und sind zugleich Ansporn und Leistungsbestätigung für den musikalischen Nachwuchs. Die theoretische und praktische Prüfung für das Jungmusikerleistungsabzeichen (JMLA) soll die Jugendlichen zu höherem Leistungsdenken animieren, musikalisch sensibilisieren und nachhaltig zu einer Qualitätssteigerung beitragen.

 



JMLA Junior

Junior

Das Junior-Abzeichen ist der behutsame Einstieg in die Themenvielfalt der Jungmusikerleistungsabzeichen und somit Fundament für die Leistungsstufen Bronze, Silber und Gold. Hier sammeln junge Musiker ihre ersten Erfahrungen - ganz ohne Leistungsdruck. So entsteht wertvolle Motivation von Anfang an.

Voraussetzungen: 1-2 Jahre Unterricht
Lernfelder: Übemethoden für Anfänger, Musiklehre, Rhythmik und Gehörbildung
Praxis: Vortragsstücke und Tonleiterspiel


JMLA BronzeBronze

Jeder Jungmusiker erwirbt in zwei bis vier Jahren musikalischer Ausbildung fundierte musikalische Grundfertigkeiten und ein theoretisches Basiswissen. Die Prüfung zum Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze ist eine gute Gelegenheit, die musikalische Grundstufe erfolgreich abszuschließen. Bei vielen Jugendlichen steht das Musizieren noch gleichberechtigt neben anderen Hobbys. Deshalb steht der Motivationsgedanke klar im Vordergrund.

Voraussetzungen: 2-4 Jahre Unterricht
Lernfelder: Musiklehre, Übemethoden für Fortgeschrittene, Rhythmik und Gehörbildung
Praxis: Vortragsstücke, Vom-Blatt-Spiel und Tonleiterspiel


JMLA SilberSilber

Durch gezieltes und kontinuierliches Üben und Arbeiten erreichen junge Musiker gute bis sehr gute Leistungen. Auf der Silber-Stufe des Jungmusikerleistungsabzeichen kristallisiert sich das Musizieren mehr und mehr zur wesentlichen Freizeitbeschäftigung heraus. Die rhythmische und spieltechnische Gewandtheit spiegelt eine langjährige Beschäftigung mit dem Instrument wieder. Für die motivierten Jungmusiker ist die Silber-Prüfung ein stolzer Lohn der geleisteten Arbeit.

Voraussetzungen: 4-6 Jahre Unterricht, JMLA in Bronze
Lernfelder: Musiklehre, Üben und Lernen, Instrumentenkunde, Bläser- und Blasmusik, Rhythmik und Gehörbildung
Praxis: Vortragsstücke, Vom-Blatt-Spiel und Tonleiterspiel


JMLA GoldGold

Das Jungmusikerleistungsabzeichen in Gold bestätigt jungen Talenten ihre solistisch-musikalische Reife. Mit der höchsten Ausszeichnung der BDB-Bläserjugend ist ein erster Höhepunkt der musikalischen Laufbahn erreicht. Damit eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten für eine tiefergehende Beschäftigung mit der Musik. Der Weg zu einer Dirigentenausbildung oder zu einer aussichtsreichen Bewerbung an einer Musikhochschule steht offen.

Voraussetzungen: Mindestalter 16 Jahre, JMLA in Silber
Lernfelder: Musiklehre, Üben und Lernen, Stilkunde und Vortragslehre, Intonationskunde, musikbezogene Akustik
Praxis: Vortragsstücke mit Klavierbegleitung, Vom-Blatt-Spiel und Tonleiterspiel


Lernhilfen und weitere Infos zu den Jungmusikerleistungsabzeichen finden Sie unter:

» Lernmaterial & Tipps für die JMLA Abzeichen

Nächste Termine

Login für Mitglieder

Jetzt auf der Seite

Aktuell sind 20 Gäste und keine Mitglieder online