Rinderhüfte mit Kräuterkruste

für 4 Personen

Nudelteig:
6 Eier
400 g Hartweizengrieß
600 g Mehl
10 g Salz
2 Eßl. Olivenöl
lauwarmes Wasser
Eier, Salz, Olivenöl verquirlen, Grieß mit Mehl mischen, alles verkneten, je nach Konsistenz Wasser zufügen. Fertigen Teig ca. 1 Std. im Kühlschrank ruhen lassen. Mit der Nudelmaschine schneiden, trocknen lassen, anschließend in Salzwasser kochen.
   
Kruste:
Frische Kräuter (Basilikum, Oregano, Petersilie)
Halbes Brötchen
2 Knoblauchzehen
mit Salz & Pfeffer würzen
20 g Butter
alles zerkleinern und mit der Butter
verkneten

Fleisch:
½ bis 1 kg Rinderhüfte salzen & pfeffern. Kurz anbraten, anschließend 20-25 Min. im Backofen bei ca. 150 °C garen. Herausnehmen, mit der Kruste bestreichen, fest andrücken und nochmals 5 Min. im Ofen überbacken.

Soße:
Zwiebeln in der Fleischpfanne anbraten, frische Champignons zugeben, 2 Eßl. Zucker leicht karamellisieren lassen und mit ca. ¼ l „Hercher’s“ Weißwein ablöschen und einkochen lassen. Anschließend mit Salz, Pfeffer, Sahne und Bratensoße abschmecken. Guten Appetit!

Dieses Rezept erschien in der Ausgabe 4/2010 und ist ein Tipp von Alexander Kott.

Nächste Termine

Login für Mitglieder

Jetzt auf der Seite

Aktuell sind 129 Gäste und ein Mitglied online

  • angelina.reichertz
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok